Eingetragen am 16.12.2013 um 11:13 Uhr

Die Kanzlei U+C will bald auch User anderer Streaming-Plattformen anschreiben

Die unklare Rechtslage soll zu weiteren Abmahnungen führen. Die Rechtsanwaltskanzlei U+C wird weitere Abmahnungen auch gegenüber Benutzern anderen Porno-Streamingseitenversenden.
Rechtsanwalt Urmann geht davon aus, dass der BGH erst in 5 bis 8 Jahren darüber entschieden haben wird. Fragt sich, warum nicht ein Präzedenzfall geschaffen wird und ein Verfahren bis zum BGH geführt wird? GELD! Das ist die Antwort Also ein sehr lukrative Angelegenheit für die Kollegen von U+C! …..und bald auch von weiteren Kollegen, welche für Abmahnungen bekannt sind.

Damit begeben sich die Rechtsanwälte aber auch auf dünnes Eis. Leider wird damit auch die Anwaltschaft in ein schlechtes Licht gerückt!

Die Mehrheit der Rechtsanwälte werden die Abmahnungen anders beurteilen und werden Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen.