Eingetragen am 09.12.2013 um 14:58 Uhr

U+C-Streaming-Abmahnungen

Neue Abmahnwelle!?

U+C Rechtsanwälte haben sich offensichtlich eine neue Einnahmequelle gesucht! Jetzt soll das nutzen des Internets auch noch rechtswidrig sein, oder? Auf höchst fragwürdiger Begründung, welche rechtlich sehr umstritten ist und keine Rechtsprechung dazu existiert stützen die Rechtsanwälte die Forderung ihrer Mandantschaft. Auch wenn sie sich an der neuen Gesetzeslage zur Erstattung von Rechtsanwaltsgebühren orientieren und im Abmahnbereich geringe Schadenersatzforderungen aufführen, summiert sich die Forderung auf 250,-€! Im Netz wird schon von einem Skandel gesprochen! Nicht nur die Vorgehensweise, sondern auch das geführte Verfahren wegen der Herausgabe der Daten wird als Skandal der Rechtsprechung bezeichnet. Geht es hier noch mit rechten Dingen zu? "RP Online vom 09.12.2013":http://www.rp-online.de/digitales/internet/streaming-im-netz-mache-ich-mich-strafbar-oder-nicht-aid-1.3874688