Eingetragen am 21.12.2011 um 10:19 Uhr

Rentnerin ohne Computer muss wegen Raubkopie zahlen

Schon der Verdacht reicht aus: Obwohl eine Rentnerin nach eigenen Angaben weder Computer noch Router besitzt, muss sie einer Anwaltskanzlei 650 Euro zahlen – wegen vermeintlicher Verbreitung eines raubkopierten Hooligan-Films. Spiegel-ONLINE

(vgl. auch AG München, Az. 142 C 2564/11)